Tag-Archiv | Tiere

Campingtrip

In der letzten Woche hatten wir wieder ein cross country Race. Es war ein schwieriger Kurs mit vielen Steigungen und Teilen mit Wiese. Aber es war gut, und ich habe meine Zeit im Vergleich zum vorherigen Race ein Stück unterboten.

Am Freitag hatten wir nur bis Mittags Schule und fuhren mit der Klasse campen, nach West Virginia. Wir waren zweieinhalb  Stunden mit dem Schulbus unterwegs und kamen dann an einem kleinen Zeltplatz an, eine Wiese mit ein paar Bäumen und Feuerstellen. Aufgrund des permanenten Nieselregens, war es die ganze Zeit über nass. Es war eine schöne Umgebung, mit einem Fluss in der Nähe und klarem Himmel in der Nacht. Nach einer Übernachtung und einer kleinen Wanderung nach dem Frühstück, zu einem schönen Tunnel, fuhren wir am späten Nachmittag wieder, Richtung Washington.

TunnelTrailPatomac

Advertisements

Kulturschock

Es ist wieder Sonntag. Letzte Woche habe ich leider keine Zeit gefunden einen Beitrag zu veröffentlichen. Das sagt ja auch schon einiges darüber aus, dass ich hier sehr beschäftigt bin. Zum einen habe ich einiges für die Schule zu erledigen und zum anderen unternehmen wir viel. Damit meine ich die beiden Töchter meiner Gasteltern und deren Familie, meine Gasteltern und mich. Wir waren im Zirkus, im Kino, hatten zwei Geburtstage in der Familie zu feiern und wir waren klettern! Ich mag beide Familien gerne, es macht Spass etwas mit ihnen zu unternehmen. Es ist total genial, das ich hier auch klettern kann und vor allem ist es Glück, dass die Familie der einen Tochter Kletter sind. Gestern war ich noch auf einer Geburtstagsparty von einer Klassenkameradin, es war sehr lustig, aber auch ein bisschen langweilig.

circusIch staune immer noch jeden Tag über einige Sachen, es gibt hier zum Beispiel für fast alles Geräte und Maschinen. Das ist das, was als „Kulturschock“ bezeichnet wird. Es sind einfach viele Sachen ganz anders, als man sie kennt. Und es ist auch nicht ungewöhnlich, wenn man hier Rehe im Garten hat, die laufen einfach durch die Nachbarschaft. Wir haben sogar eine Stromzaun im Garten, damit die Sie nicht an die Pflanzen gehen. Außerdem sieht man auch viele Eichhörnchen, die sich ein bisschen farblich zu denen in Deutschland unterscheiden.Eichhörnchen

Meine Gasteltern und ich wohnen in einem großen Haus, direkt dahinter ist ein schöner Wald mit einem Bach. Mir gefällt die Gegend sehr, und im Wald kann ich sogar Cross Country trainieren. Denn ich bin hier nämlich im Cross Country Team meiner Schule. Wir haben jede Woche einen Wettkampf.

Hier noch ein paar Bilder vom Haus:Housbacksitesite